Überspringen und zum Inhalt gehen →

Hallo, ist hier hinten? – Warteschlangengeschichten

Vom Cover bis zur letzten Seite zieht sich die Warteschlange durch die Stadt. Da stehen zwei Marsbewohner an, ein Pinguin wird gesucht, ein Dieb hat sich eingeschlichen, natürlich wird fleißig telefoniert und gepostet und eine dicke Katze hat bloß viel Fell. Ganz schön spannend: Wofür stellen sich alle so brav an? Zahlreiche Hinweise machen neugierig, manches führt in die Irre oder gar ganz woanders hin.


Making of

Interessiert an der Arbeit hinter den Buch-​Kulissen? Dann empfehle ich diesen Blogbeitrag: »Das Pony braucht noch einen Partyhut«


Warteschlangen während der Pandemie

Richtig Schlangestehen – erklärt am Cover von »Hallo, ist hier hinten?«

 


 

Rezensionen

»… mit Witz, frisch-​fröhlichen Illustrationen und viel Anknüpfungspotenzial an Alltagserlebnisse der Leserinnen und Leser …« — netzwerkvorlesen.de
»Hallo, ist hier hinten? ist ein prima Buch zum Vor- und Zurückblättern, zum Suchen und zum Entdecken, und es eignet sich ganz hervorragend für verregnete Urlaubstage oder langweilige Stunden im Stau.« — Axel Vits, Der andere Buchladen (Köln)
»Und wenn das Buch beendet ist, gibt es eigentlich nur eins: Gleich wieder von vorn zu beginnen. Absolut empfehlenswert!« — Christa Robbers, kidsbestbooks.com
»Anders als das Stehen in der Warteschlange ist Lena Hesses gewitztes Bilderbuch kurzweilig.« — Kirstin Breitenfellner, FALTER
»Es macht unglaublichen Spaß, sich mit dem Buch zu beschäftigen! Es ist nicht damit getan, es zu lesen oder es sich vorlesen zu lassen. Wer genau schaut, macht ungeahnte Entdeckungen!« — Heike Rau, leselupe.de